DOOH feiert Premiere auf der DMEXCO

Erstmals präsentiert sich die Gattung am 21. September mit einem eigenen DOOH Summit auf der DMEXCO, Europas führendem Digital Marketing & Tech Event.

Das wird die Woche der digitalen Außenwerbung: Am 20. September trifft sich die Branche zur IDOOH-Konferenz mit anschließender Verleihung der DOOH Creative Challenge 2022 im Düsseldorfer Dreischeibenhaus. Nur einen Tag später, am 21. September, entert DOOH die DMEXCO in Köln. Eine echte Premiere: Erstmals präsentiert sich die digitale Außenwerbung als Gattung auf Europas führendem Digital Marketing & Tech Event mit einem eigenen Summit. Das ist jetzt fällig, weil die Trennschärfe zwischen digitaler Außenwerbung und klassischem Digital-Marketing zunehmend verloren geht. Programmatic ist hier der Gamechanger. „Kunden steht mittlerweile eine komplett digitale und programmatisch, automatisierte Buchung zur Verfügung“, wie Andreas Heintze, SVP Public Video bei Ströer Media Solutions, unterstreicht.

DOOH Summit: drei Panels, ein Impulsvortrag

Das Warm-up am 21. September macht um 15:30 Uhr IDOOH-Geschäftsführer Frank Goldberg auf der Media-Stage: In seinem zehnminütigen Impulsvortrag legt er die Erfolgsfaktoren des aktuellen DOOH-Siegeszuges offen. Hierzu zählen etwa das wachsende Volumen an Screens, die einheitliche Mediawährung „Public & Private Screens“, die zunehmende Zahl an programmatisch angeschlossenen Flächen (inzwischen etwa 50 Prozent) und natürlich die Mechanik der Gattung grundsätzlich, die eine hohe Reichweite mit der Flexibilität der digitalen Medien kombiniert.

Auf dem anschließenden Panel 1 „Strategie & Mediamix“ diskutieren Claudia Zayer, Leitung DOOH bei Goldbach Germany, Clemens Bauer, Director Marketing & Media bei der Rewe Markt GmbH, Thorsten Ebbing, Chief Investment Officer bei GroupM, gemeinsam mit Frank Goldberg, warum DOOH im Mediamix die Wirkung jeder Kampagne steigert und welche Strategien hier besonders erfolgversprechend sind. Ganz wesentlich geht es in der Diskussion um die zahlreichen Werbemöglichkeiten im öffentlichen Raum, die Buchung programmatischer Kampagnen und den idealen Media-Mix mit anderen Werbeträgern, um eine maximale Reichweitensteigerung zu erzielen. Die Moderation übernimmt – wie auch bei den folgenden zwei Panels – Lothar Krause, Co-CEO bei Opinary.

Ab 16:05 dreht sich auf dem DOOH Summit alles um das Thema „Kreativität & Attention“. Britta Werner, Head of Media bei AIDA Cruises, Michael Fritz, Head of Programmatic Sales bei WallDecaux / Wall GmbH, Marc Seibert, MD & Co-Founder der thjnk 24/7 GmbH, und Tobias Hefele, Managing Director der Nqyer XMedia GmbH, zeigen auf, wie Screens je nach Standort gezielt eingesetzt werden können, um Zielgruppen individuell anzusprechen und damit unmittelbar zu inspirieren. Dank Bewegtbild und datengetriebener Aussteuerung gilt hier: zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit der richtigen Botschaft. Emotional und aufmerksamkeitsstark.

Den Schlusspunkt des DOOH Summits auf der diesjährigen DMEXCO setzt das Panel 3 „Programmatic & Daten“ um 16:30 Uhr. Sandra Hass, Professional Expert Branding Media bei Otto, Andreas Heintze, Bernd Fauser, Managing Director, Google Ad Platforms – Central Europe, und Robert Sagebaum, Director Programmatic Operations bei Kinetic Germany, erörtern hier die Technologie- und Targeting-Optionen von DOOH und die zunehmende Optimierung in der Angebotsflexibilität. Zuhörer erwartet in der Session ein Deep Dive in die digitale Logik der Netzwerke, die in der Praxis zu einer passenden Zielgruppenansprache und einer granularen Aussteuerbarkeit im öffentlichen Raum führt.

„Mit seiner dynamischen Entwicklung und Innovationsfreude ist DOOH ein wesentlicher Impulsgeber für das gesamte Marketing. Vor allem das Zusammenspiel mit den klassischen digitalen Medien eröffnet weitere Wachstumspotenziale. Diese konkret aufzuzeigen, dafür ist die DMEXCO genau die richtige Plattform“, so Goldberg. Neugierig geworden? Hier gibt’s noch Tickets.

aaa